Ergebnis KidsRace RC-Tulln

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ein voller Erfolg waren die Radbewerbe des RC-Tulln für die Kids am letzten Sonntag Vormittag. Nicht nur das Wetter wärmte uns, auch die strahlenden Gesichter der Kids sind immer wieder unser Ansporn etwas für die Kids zu tun.

Nach der Absage wegen COVID letztes Jahr, hatten wir diesmal mit gestaffelten Eintritten zu den Rennen, dem Selberbasteln der Startnummern zu Hause etc. die Abläufe so geändert, dass der Kinderbewerb schon gut in den seit Mai lockereren COVID-Schutzmassnahmen organisierbar war. Obwohl wir diesmal unsere Veranstaltung nicht in den Schulen und Kindergärten bewerben konnten, nahmen 70 Kinder im Alter von 3 bis 10-Jahren in den verschiedenen Kategorien teil. Die Mädchen und Buben werden bei uns immer separat gewertet, deswegen lassen wir in Kategorien mit wenig Startern die Mädchen gleich einige Meter hinter den Buben starten. So sparen wir etwas Zeit und müssen nicht in der Mittagshitze noch die Kids ihre Runden drehen lassen.

Erstmals haben wir diesmal parallel zum Rundenrennen einen offiziellen Bewerb eines Geschicklichkeitsparcours ausgetragen, bei dem die Kids Punkte für ihre Teilnahme am Gesamtbewerb der NÖ-KidsBikeTropy http://www.kidsbiketrophy.at/ sammeln können.

61 Kids zwischen 3 und 11 Jahren fuhren über die rund um den 2er Platz aufgestellten Wippen oder die steile Böschung hinauf und herunter, nahmen radelnd Kluppen von Leinen und kluppten sie wieder rauf etc. Dabei konnten wir unsere durch die Servus-TV Aktion „Beweg dich“ geförderten neuen Hindernisse der Firma sender-ramps in Schottland optimal einsetzen. Ein Teil der Hindernisse ist ja noch immer am brexitverzögerten Weg aus Schottland zu uns, wird aber für unser Radtraining mit den Kids eine willkommene Abwechselung und Hilfe bei der Fahrtechnikverbesserung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.